pRufen Sie uns an:  06758 / 8169
Hans Dockendorff GmbH
   

Planung



Wir planen und konstruieren Tür- und Toranlagen sowie weitere Produkte, die genau auf die Anforderungen und Arbeitsabläufe unserer Kunden abgestimmt sind. Unsere Mitarbeiter erstellen digitale Entwürfe mit modernsten CAD-Programmen. So wird bereits im Vorfeld grafisch verdeutlicht, wie das Endprodukt aussehen wird. Und wenn es darum geht, die Wirtschaftlichkeit der Toranlage zu prüfen, lösen wir auch diese betriebswirtschaftliche Aufgabe und berücksichtigen Optimierungspotentiale in Absprache mit unseren Kunden. Unser technisches Büro sorgt für die Entwicklung, Auslegung und Konstruktion der Toranlagen, welche die Anforderungen der täglichen Praxis erfolgreich lösen. Die fachliche Kompetenz und die hohe Flexibilität garantieren, dass unsere Kunden keine "Toranlage von der Stange“, sondern ein maßgeschneidertes Lösungskonzept erhalten. Grundlage unserer Anlagen sind die zum Zeitpunkt der Erstellung bestehenden Richtlinien, Vorschriften, Gesetze und harmonisierenden Normen. Wir verfügen über langjährige Kenntnisse und Informationen zum fachgerechten Umgang mit den einzelnen Anlagenkomponenten. Des Weiteren legen wir hohen Wert auf die Berücksichtigung des Sicherheitsaspektes und dessen Umsetzung. Von der Vorplanung bis zur Projektabwicklung können Kunden auf unser Expertenwissen zählen. Eine Berücksichtigung unserer Leistungen bereits in der Planungsphase senkt das projektbezogene Risiko deutlich. Somit erreichen wir eine höhere Qualität und eine Kostenminimierung bereits bei der Produktentwicklung und mehr Effizienz bei der Projektabwicklung. Hinzu kommt eine Reduzierung von Änderungsplanungen in späteren Projektphasen bei einer effizienteren Zusammenarbeit zwischen uns und unseren Kunden.

Montage



Der Transport unserer Strahlenschutztüren/ -tore wird in der Regel von einer Spedition mit Schwertransportern übernommen. Neben einem Transport über das Straßennetz, können die Türen insbesondere bei Auslandstransporten auch über den See- oder Luftweg transportiert werden. Am Einbauort werden die Strahlenschutztüren bei einem Neubau je nach örtlicher Gegebenheit in der Regel bereits vor Schließen der Decke des Strahlenschutzbunkers mit einem Autokran eingebracht. Bei Umbauten oder anderen örtlichen Gegebenheiten, können die Türen auch auf dem Boden zum finalen Standort transportiert werden. Unsere firmeninternen Fachkräfte verfügen über jahrelange Erfahrung bei der Montage der Strahlenschutztüren und montieren die Türen vor Ort beim Kunden. Der Rohbau sowie die Fertigmontage einer Strahlenschutztür erfolgt in der Regel innerhalb von jeweils 4-6 Tagen. Nach vollständiger Montage erfolgt die Einweisung des Bedienpersonals und die Inbetriebnahme.

Wartung



Gemäß einschlägiger Vorschriften und zur Gewährleistung einer maximalen Sicherheit und Lebensdauer unserer Strahlenschutztüren, müssen diese mindestens einmal jährlich von entsprechend qualifiziertem Personal gewartet werden. Unsere firmeninternen Fachkräfte führen die Wartungsarbeiten unserer mehr als 300 unter Wartungsvertrag stehenden Strahlenschutztüren selbst durch und stehen Ihnen auch bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung. Unseren Kunden mit Wartungsvertrag steht selbstverständlich jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Kundenservice



Unsere Mitarbeiter sind Facharbeiter, die ihre Meisterprüfungen absolviert haben bzw. Fachausbildungen im Metallbau besitzen und auf dem Gebiet des Strahlenschutzes Fortbildungen absolvieren. Da alle mit dem Kundenservice betrauten Mitarbeiter aktiv am Bau neuer Strahlenschutztüren beteiligt sind, können diese dank ihrem Tiefenverständnis Probleme schnell erkennen und lösen. Demnach können viele der auftretenden Probleme beim Umgang mit den technisch anspruchsvollen Strahlenschutztüren zügig und oftmals telefonisch behoben werden. Sollte dennoch ein Vor-Ort-Besuch notwendig sein, kümmert sich unser Kundenservice gerne und schnell um die Problemlösung.